TV 1864 Altötting e.V. – Volleyball

Meine Heimat, meine Liebe, mein Verein

Herren Saisonbeginn

Derby gegen Kirchweidach

Nachdem die letzte Saison „Corona“ bedingt vorläufig abgebrochen wurde, starten die Herren des TV
Altötting einen neuen Versuch in der Bezirksliga Oberbayern Ost. Die Rahmenbedingungen haben
sich aufgrund des zahlreichen Nachwuchs der aktiven Spieler etwas geändert. Zwei Spieler haben
leider entschlossen komplett mit dem Volleyball auf zu hören und sind damit nicht mehr Teil unseres
Kaders. Vielen Dank an Alexander Büchner und Max Blaschka für ihren Einsatz. In einer
Mannschaftssitzung wurde aufgrund der mangelnden Spieler beschlossen eine Spielgemeinschaft anzustreben, um die frisch gebackenen Väter zu entlasten. Schnell wurde klar, dass man gemeinsam
mit Burghausen in der kommenden Saison an den Start gehen wird. Dort gibt es eine hervorragende
Jugendarbeit, welche man in den Altöttinger Kader im Laufe der Saison mit integrieren möchte. Vielen
Dank an dieser Stelle an den SV Wacker Burghausen für das entgegenkommen.

Für den ersten Spieltag am 23.10.2021 hatte man ganz klar das Ziel, Spaß haben und schauen, was
das aktuelle spielerische Niveau hergibt. Gegen die Mannschaft aus Oberding musste man Lehrgeld
zahlen und verlor mit 1:3 Sätzen. Im zweiten Spiel, Derby gegen die benachbarte Kirchweidacher
Mannschaft, konnte man sich steigern und gewann am Ende durchaus deutlich mit 3:1. Grundsätzlich
ist die Mannschaft sehr zufrieden mit dem Saisonstart, schließlich hatte man vorab maximal 5-6
gemeinsame Trainingseinheiten. Der zweite Spieltag am 06.11.2021 stellte sich als große
Herausforderung dar. Kurzfristig sind einige Spieler krankheitsbedingt ausgefallen und man musste
einige Stunden vor Spielbeginn noch auf Spielersuche gehen. Ein alter Bekannter (Michael
Mühlbacher) und ein Jugendspieler aus Burghausen (Jakob Manger) halfen kurzfristig aus. Gegen die
Teams aus Waging und Holzkirchen rechnete man sich eigentlich relativ wenig Chancen aus,
nachdem man in den vergangenen Jahren oft zweiter Sieger war. In einem sehr spannenden und
kämpferischen Spiel der Altöttinger konnte man sich tatsächlich gegen die Waginger Mannschaft mit
3:2 durchsetzen. Auch die Holzkirchner Mannschaft wurde gefordert, allerdings behielten diese mit 3:1
die Oberhand. Alles in allem ein guter Ansatz für den weiteren Verlauf der Ligasaison. Einzig die
steigenden Corona Zahlen machen etwas Sorge, inwieweit die Saison diesmal reibungslos
durchgeführt werden kann.

 


%d Bloggern gefällt das: