TV 1864 Altötting e.V. – Volleyball

Meine Heimat, meine Liebe, mein Verein

Beach-am-See-Runde macht Stopp in Altötting

Am 7. Juni fand ein Turnier aus Beach-am-See in Altötting statt. Nach mittelmäßiger Wettervorhersage war der Wettergott jedoch auf unserer Seite und neben Bikini, Badehose, Sonnenbrille, Sonnencreme und viiiiiel Flüssigkeit brachte auch ein „künstlicher See“ in Form eines großen Plantschbeckens absolutes Sommerfeeling. Trotz der Hitze waren aber alle Teams sehr eifrig dabei das Turnier in vollen Zügen zu genießen.

IMG_1942

Plantschbecken: die Drittplatzierten Judith und Ben nach dem Spiel um Platz 3

Nach der Vorrunde stand eine gemeinsame Pause auf dem Programm. Alle 12 Teams ließen sich von Peggy und Jim mit hervorragendem Essen im Sportheim verwöhnen. So konnten alle Spieler wieder neue Kräfte sammeln.

In den darauf folgenden beiden Halbfinalen lieferten sich Ria/Tassos (Going am Wilden Kaiser) und Judith/Rainer (Traunreut / Going am Wilden Kaiser) einen harten Kampf. Ria und Tassos konnten das Spiel letztendlich im dritten Satz mit 17:15 für sich entscheiden.

IMG_2287

Actionbild: Evi mit einem perfekten Angriff – im Vordergrund Hansi

Auch im anderen Halbfinale ging es über drei Sätze. Hier standen sich Evi/Hansi (TVA) und Judith/Ben (Fridolfing) gegenüber. Hansi sprang kurzfristig für den leicht verletzten Mark ein, der dafür die Orga für das Turnier übernommen hatte. Die vier kämpften und gruben das Feld einmal komplett um 🙂 jedoch hatten Evi und Hansi durch weniger Fehler das bessere Ende auf ihrer Seite.

Somit ging es an die Platzierungsspiele. Selbst um den 11. Platz wurde hart gekämpft, denn auch hier ging es wieder über drei Sätze – leider mit dem schlechteren Ende für Mareike/Steffen (TVA). Im Spiel um Platz 9 gewannen Kristina/Stephan gegen Bine/Roman (alle TVA) mit 15:13 und 15:13 denkbar knapp in 2 Sätzen.

IMG_2384

Gruppenbild von links nach rechts: Die Dritten Julia, Ben, die Sieger Ria und Tassos, Ausrichter Mark und die Zweiten Evi uns Hansi

Die Zuschauer mussten bis zum Finale warten um das letzte Team aus Altötting anfeuern zu können. Evi/Hansi (TVA) spielten gegen Ria/Tassos. Auch dieses Spiel ging in die Verlängerung. Beide Teams kämpften, man spürte, dass beide an den Sieg glaubten. Es war ein würdiges Finale, ein harter Kampf. Am Ende waren es auch hier nur 3 Punkte unterschied, die das Spiel entschieden. Auch wenn es nicht für den ganz großen Triumph gereicht hat, war es doch schon ein riesen Erfolg ins Finale einzuziehen.

Wie die letzten Jahre schon, war auch auf diesem Turnier die Begeisterung aller Turnierteilnehmer und Besucher, über die tolle Beachvolleyball-Anlage nicht zu übersehen.